Ihre Webseite auf Smartphone und Tablet

Da wir in diesem Beitrag erklärt haben, was Responsive Webdesign ist und grob seine Funktionsweisen anhand der verschiedenen Endgeräte erläuterten, wollen wir hier nun auf die Vorteile ihrer Responsiven Webseite auf Smartphone und Tablet eingehen.

Welche positiven Auswirkungen hat ein Redesign nach Regeln des Responsive Webdesign, beziehungsweise warum ist auch für den Start in die digitale Welt eine Responsive Webseite die optimale Entscheidung?

Responsive Webdesign am Beispiel Zeitgewinn Hamburg

Responsive Webdesign am Beispiel Clean Code Developer School

Responsive Webdesign am Beispiel Sarah Janning-Picker

Responsive Webdesign ist wichtig, weil…

  • Zum Beispiel bestellt man mit einer Lieferservice Webseite auf Smartphone und Tablet entspannt Pizza, recherchiert mit dem Smartphone nebenher beim Fernsehen nach einer Firma, deren Werbung man gerade gesehen hat, etc.
  • Selbst wenn ein stationärer PC ein stationärer PC bleibt, mobil ist nicht immer gleich nur mobil – und Zugriff von überall ist keine Übertreibung, es ist real und das letztendliche Ziel ihrer Webseite auf Smartphone und Tablet.
  • Zu lange Ladezeiten auf Endgeräten mit niedriger Bandbreite
  • Oft umständliche Bedienung, Buttons zu klein etc.
  • Umständliches Zoomen, schlechte Lesbarkeit des Contents
  • „Lese-Modus“ heutzutage in vielen Geräten verfügbar, lässt Bilder und andere Inhalte einfach vollkommen unbeachtet zurück – wird bei Unübersichtlichkeit eingesetzt, die mit Responsivem Webdesign gar nicht erst vorhanden ist, da ihre Webseite auf Smartphone und Tablet optimal dargestellt wird und die optimale Lesbarkeit gewährleistet ist.
  • Potenzielle und bereits vorhandene Kunden könnten hierdurch verloren gehen = effektiver Geldverlust
  • Mehr Zeit und
  • Mehr Geld kosten
  • Eventuelle Contentabweichungen von der Desktop-Version ihrem Kunden Informationen vorbehalten könnten, schlicht, weil ihnen die Übersicht fehlt bei ihrer Webseite auf Smartphone und Tablet
  • Die Konzipierung einer Website für kleinere Auflösungen optimiert auch die Desktop-Variante hinsichtlich Performance, Usability und übersichtlichem Layout/Design.
  • Unnötige Bedienelemente fallen weg
  • Niedrigere Ladezeiten
  • Übersichtlichere Navigation
  • Mit einer Website von überall jederzeit verfügbar zu sein, eröffnet auch neue Möglichkeiten, wie sie mit ihrer Website auf Smartphone und Tablet, sowie auf dem Desktop-PC den Kontakt zum Kunden pflegen.
  • Facebook-, Twitter-, und sonstige soziale Netzwerksfunktionen, zum Beispiel das Teilen ihrer Inhalte auf eben diesen, werden relevanter, da Menschen neben ihrer Webseite auf Smartphone und Tablet rund um die Uhr mit solchen Applikationen beschäftigt sind – dies ist „Quasi-Werbung“.
  • „Visitenkarten“ mit ihren Kontaktdaten/denen ihrer Firma können ganz einfach über das Smartphone aufgerufen oder heruntergeladen werden, um in den Kontakten gespeichert zu werden.
  • Sie selbst können ebenfalls online ihre Webseite auf Smartphone und Tablet verwalten, beispielsweise einen Blogbeitrag schreiben, während sie in der Bahn zu einem Meeting sitzen, Fotos von aktuellen Firmenneuigkeiten schießen und in Echtzeit hoch laden etc.
  • Ihre Internetpräsenz besitzt die Möglichkeit, einen interaktiven Kontakt mit Kunden einzugehen. Kommentarfunktionen, Emailformulare, Abonnements etc. gewinnen an Wichtigkeit, wenn nach Belieben darauf zugegriffen werden kann – stellen sie sich vor, man verlinkt auf ihre Seite und ein potenzieller Interessent kann direkt vom Handy aus bequem Kontakt zu ihnen aufnehmen, Rezensionen zu ihrer Firma abgeben, Meinungen anderer lesen etc.
  • Ein völlig neues Gebiet, das erst noch erschlossen werden muss
  • Konkurrenz: Sieht ihre Website auf einem Smartphone unübersichtlich und veraltet aus, die eines Mitbewerberunternehmens allerdings optimiert in Design und Bedienbarkeit, dürfte die Onlinepräsenz des Mitbewerber mehr Kunden gewinnen (siehe oben: Mehr Smartphone- als PC-User im Netz) – dies ist ein direkter Verlust für ihr Unternehmen!
  • Die Frage ist nicht, ob sie responsives Design verwenden sollten, sondern wann sie es umsetzen.
  • Nutzen sie die Chance, dieses Neuland zu betreten, bevor ihnen Kunden abhanden kommen, weil ihr Mitbewerber simpel eine optimierte und damit bessere Webseite und dadurch einen leichteren Kontakt mit Kunden besitzt.
  • Designtechnisch
  • Mit für PC’s ungeeignete oder gar unmöglichen Bedienelementen
  • Off-Canvas beim Smartphone/Tablet zum Beispiel
  • Neu überholtes Design überholt überholtes Design
  • Responsives Webdesign = Mehr Seitenaufrufe = Besseres Suchmaschinenranking
  • Wenn die Menschen per Handy, Tablet etc. auf ihre Website zugreifen und diese auf den jeweiligen Endgeräten entsprechend dargestellt wird, profitieren auch ihre Suchmaschinenrankings von einer responsiven Seite
  • Google soll sogar nicht mobil kompatible Seiten im Ranking degradieren.
  • Eine übersichtliche, ansprechend designte Website, unabhängig vom Medium, wirft immer ein gutes Bild auf die Firma und ihr Corporate Design.
  • Keinerlei funktionale Einschränkungen durch responsives Webdesign
  • Es gibt keine nennenswerten Gegenargumente gegen Responsives Webdesign